Der unvorhersehbare Umzug

Zwangsläufig kommt irgendwann die Zeit, in der man plötzlich mit seinen Internet-Aktivitäten bei WordPress aus den Nähten platzt. Nachdem ich nun Jahre hindurch meine Interessen auf verschiedene Domains (Landleben + Kunst + Pferde + Brieftauben) verteilt hatte, werde ich sie nun wegen der besseren Gestaltungsmöglichkeiten und des anpassbaren Speichers zusammenfassen. Ich muss Geduld und Verständnis erbitten.

Gegenwärtig ist schon die Kunst nahezu fertig gestaltet. Dabei fehlen mir noch Nachweise zu etlichen Arbeiten, die früher leider ohne Dokumentation in Privatbesitz wechselten. Immerhin gibt es eine Slideshow von Bildern, Aquarellen und Radierungen, angefangen 1957.

Lassen Sie sich im Menu nicht verwirren. Zuerst können Sie die Hauptseite anklicken und dann zu den weiteren Seiten gelangen oder sie sofort aufrufen.

Gießkannen schleppen bis in den August

Jetzt haben die Meteorologen die Hitze auch noch verlän-gert. Regen soll erst wieder im August geben – und das mit einer Wahrscheinlichkeit von nur 25 Prozent.

Das Wetter mag mal wieder auf Rekord-Jagd sein, sorgt aber auch zu einem neuen Höhepunkt bei den Erdbeeren. Da macht das Naschen richtig Spaß. Ich hatte mit acht Pflänzchen den neuen Garten angefangen. Jetzt zeigen die vielen Ableger, daß ich im nächsten Jahr schon an Erdbeertorte und Marmeade denken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.